Podcast: Automobilindustrie in Afrika

27.11.2023

Noch ist Afrika für die Autoindustrie ein sehr kleiner Markt. Aber in Marokko und Südafrika tut sich einiges. Gerade für Zulieferer könnten auch andere Länder interessant sein.

Afrika spielt für die internationale Autoindustrie bisher kaum eine Rolle. Zu wenig Neufahrzeuge werden auf dem Kontinent verkauft. Noch weniger werden vor Ort produziert. Warum gerade für Zulieferer sich ein Blick Richtung Marokko oder Südafrika lohnen kann, das diskutieren wir in dieser Folge ausführlich mit drei Afrika-Expertinnen und -Experten.

?Friedemann Faerber, Geschäftsführer von SCS Stahlschmidt Cable Systems mit Hauptsitz in Bad Berleburg
?Martina Biene, Vorsitzende und Geschäftsführerin der Volkswagen Group South Africa
?Anja Slany, Economic Affairs Officer in der Afrika-Sektion bei der Konferenz der Vereinten Nationen für Handel und Entwicklung (kurz: UNCTAD) in Genf

Der Podcast ist auf allen gängigen Plattformen erhältlich. 

? Spotify: https://lnkd.in/eDCuqex7

? Apple: https://lnkd.in/ezc9hYsA

? Google Podcast: https://lnkd.in/ewAb464M

? Deezer: https://lnkd.in/ejvm7nhT

? Amazon Music: https://lnkd.in/ehQgm2pT

Mehr Infos: GTAI Podcast: Weltmarkt