Wirtschaftsreise des Landes Rheinland-Pfalz nach Marokko und Algerien

AHK Marokko - Events-Hauptkategorie, Global AHK-Events, Global DEint Events Termin speichern
Beginn:
04.11.2013
Ende:
Ort:
Casablanca

Die Delegationsreise im November wird organisiert vom Ministerium für Wirt­schaft, Klima­schutz, Energie und Landes­planung Rheinland-Pfalz. Die mit reisenden Unternehmen sind in diversen Branchen und Sektoren tätig.

Marokko ist aufgrund seiner Anbindung an Europa Drehscheibe für den Handel zwischen Westafrika und Europa. Übergeordnetes wirtschaftspolitisches Ziel der marokkanischen Regierung ist eine Modernisierung des Landes und die fortschreitende Integration der marokkanischen Wirtschaft in den Welthandel. Die Geschäftsaussichten für deutsche Unternehmen bleiben weiterhin gut und bieten große Beteiligungschancen.

Der Export des Bundeslandes Rheinland-Pfalz (19.853,36 km²) ist 2012 im dritten Jahr in Folge gewachsen. Güter im Wert von 46,4 Mrd. Euro wurden exportiert; 3,6 % mehr als im Jahr 2011. Damit wurde der bisherige Höchstwert aus dem Jahr 2011 nochmals um 1,6 Mrd. Euro übertroffen. Importiert wurden Güter im Wert von 31,4 Mrd. Euro. Im ersten Halbjahr 2013 erreichten die rheinland-pfälzischen Exporte einen Wert von 23,7 Mrd. Euro. Auch die Gesamtausfuhr des flächenmäßig kleineren Saarlandes (2.569,69 km²) konnte 2012 bei der Ausfuhr einen Anstieg von 0,48 % im Vergleich zum Vorjahr verzeichnen und erzielte einen Wert in Höhe von 14,84 Mrd. Euro.

Diese erfreuliche Bilanz ist das Ergebnis der Auslandsaktivitäten des Mittelstandes der Bundesländer Rheinland-Pfalz und Saarland, der erneut die ihm eigene Leistungsstärke, Flexibilität und Anpassungsfähigkeit unter Beweis stellte. Es ist ein besonderes Anliegen der Landesregierungen, die Bemühungen der Unternehmen auch im Jahr 2013 mit vielfältigen Fördermaßnahmen zu unterstützen.

Im Rahmen der Fördermaßnahmen der Landesregierungen Rheinland-Pfalz und Saarland organisieren das Ministerium für Wirtschaft, Klimaschutz, Energie und Landesplanung Rheinland-Pfalz und die Organisation Saarland International in Kooperation mit der Auslandshandelskammer (AHK) Marokko eine Delegationsreise nach Marokko. Am 04. November 2013 findet im Hotel Le Royal Mansour Méridien in Casablanca eine Kooperationsbörse mit individuellen Unternehmensgesprächen zwischen den fünf deutschen Unternehmen und interessierten, marokkanischen Unternehmen statt.

Die fünf mitreisenden, deutschen Unternehmen sind in unterschiedlichen Sektoren tätig:

1.    FenglerConsult GmbH & Co. KG (www.fenglerconsult.de)

FenglerConsult ist ein international erfahrenes Consultingunternehmen mit insgesamt mehr als 30 Jahre Erfahrung in den Bereichen Infrastruktur, Wasserversorgung, Abwasserbeseitigung und Hoch- und Tiefbau. In Marokko wollen die Geschäftsführer von FenglerConsult Beziehungen aufbauen zu Projektentwicklern, öffentlichen und privaten Auftraggeber, Bauunternehmen sowie Teilnehmern internationaler Joint Ventures.

2.    D.W. RENZMANN Apparatebau GmbH (www.dw-renzmann.de)

Das Unternehmen D.W. RENZMANN Apparatebau GmbH entwickelt und baut Industrie-Waschmaschinen und Lösemittel-Destillieranlagen für Druckereien und Hersteller von Farben  und Lacken. Während der Delegationsreise nach Marokko möchte das Unternehmen Kontakte knüpfen zu industriellen Abnehmern aus den Bereichen Verpackungsdruck und Farbenherstellung sowie zu möglichen Handelsvertretern für einen gemeinsamen Vertrieb der Anlagen.

3.    KLEIN Anlagenbau AG (www.klein-ag.de)

Mehr als 40 Jahre Erfahrung stehen für die Kompetenz der KLEIN Anlagen AG auf dem Gebiet der pneumatischen Fördertechnik, der Gießereiausrüstung und der Besandungsanlagen für Schienenfahrzeuge. In Marokko sucht das Unternehmen Interessenten, Partnerfirmen und Handelsvertreter für die gemeinsame Vermarktung ihrer Anlagen in den Bereichen Schienenmarkt und Gießereien, sowie Baustoffindustrie, Stahlwerke, etc.

4.    Sonne Stahlhandelsgesellschaft mbH (www.sonne-stahlhandel.de)

Das Unternehmen Sonne hat sich auf den Verkauf von Blankstahl erster und zweiter Wahl spezialisiert. Aufgrund seines guten Netzwerkes an Logistikpartnern sind weltweit Transporte zu 25 t pro Ladung möglich. Durch die Gespräche in Casablanca möchte das Unternehmen Sonne Geschäftsbeziehungen zu Großhändlern der Stahlbranche mit langjähriger Erfahrung aufbauen und Kontakte zu potentiellen Endkunden für Automatenstahl, gewalzten Stahl bzw. Nitrierstahl knüpfen.

5.    W.J. Schmidt – Möbeldesign (www.w-j-schmidt-moebeldesign.de)

Das mittelständische Unternehmen aus dem Bereich der Holzbranche ist spezialisiert auf die Herstellung von hochwertigem Innenausbau: Möbel, Innentüren, Wandverkleidungen, Büroeinrichtungen, Empfangstheken, Sitzungsräumen, etc.

Während der Delegationsreise nach Marokko sucht das Unternehmen Architekten und Bauträger, die für die Planung und Umsetzung von qualitativ hochwertigen  Innenausstattungen in Marokko an individueller Möbelanfertigung aus Deutschland interessiert sind.

Bei Interesse an den Gesprächen bitten wir Sie Ihre Teilnahme durch Ihre Online-Anmeldung zu bestätigen. Die Anmeldung ist nur online unter http://marokko.ahk.de/rhenanie möglich!

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Frau Stephanie Pfanz: stephanie.pfanz(at)dihkcasa.org