Deutscher Tag auf der SIAM 2010

Beginn:
29.04.2010 | 09:00

Die Beziehungen zwischen Marokko und Deutschland im Agrar- und Lebensmittelsektor bestehen schon lange. Allerdings ist das Potenzial was den Austausch von Waren und auch die Zusammenarbeit der staatlichen und privatwirtschaftlichen Organisationen betrifft, noch lange nicht ausgeschöpft. Der diesjährige Auftritt Deutschlands als Ehrengast auf der SIAM und die Delegationsreise von über 40 Vertretern aus Wirtschaft und Politik verspricht den Beginn einer intensiven Zusammenarbeit der beiden Länder.

Am Donnerstag, dem 29. April 2010, findet auf dem Messegelände der „Deutscher Tag“ mit einem umfangreichen Programm statt. Um 09.30 Uhr eröffnen der marokkanische Agrarminister Aziz Akhannouch, der deutsche Staatssekretär Gerd Müller und der deutsche Botschafter das Forum. Im Anschluss sprechen die Verantwortlichen für Lebensmittelsicherheit beider Länder, Helmut Tschiersky-Schöneburg und Hamid Benazzou und geben einen Ausblick auf die mögliche Zusammenarbeit der beiden Staaten. Moderiert wird das Forum von Marco Wiedemann, Geschäftsführer der AHK Marokko.

Gegen Ende des Vormittags organisiert die AHK eine Kooperationsbörse für Vertreter der deutschen und marokkanischen Agrarwirtschaft, die den Auftakt zu intensiveren Handelsbeziehungen geben wird. Am Nachmittag präsentieren der Verband der deutschen Rinderzüchter die Leistungskraft deutscher Spitzentiere.

Um die enge Zusammenarbeit über die Ländergrenzen hinweg in Zukunft effizient unterstützen zu können, stellen sich sowohl die Deutsche Botschaft in Rabat als auch die AHK Marokko in Casablanca auf die Bedürfnisse der Akteure der Agrar- und Ernährungsindustrie ein und erweitern ihre Beratungskompetenzen.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte Frau Stefanie Sohm, Exportberatung an der AHK: agribusiness(at)dihkcasa.org