Wirtschaftswachstum: Marokko über dem Durchschnitt der MENA-Region

23.10.15 Global News

Bild: pixabay

Den neuesten Voraussagen des Internationalen Währungsfonds zufolge wird das BIP Marokkos im Jahr 2015 um 4,9% wachsen.

Es liegt damit über dem Durchschnitt der gesamten MENA-Region, welche voraussichtlich ein Wachstum von 2,5% verzeichnen wird. Im kommenden Jahr 2016 soll die Wirtschaft weiter wachsen um etwa 3,7%.

Die Institution Breton Woods schätzt in ihrem aktuellen Bericht „Regionale wirtschaftliche Perspektiven für den Mittleren Orient und Zentralasien“ zudem, dass die  Inflationsrate der Verbraucherpreise in Marokko im Jahr 2015 1,5% und im darauffolgenden Jahr 2% erreichen wird. Es wird zudem vorhergesagt, dass die marokkanischen Exporte aufgrund der allmählichen Erholung der Eurozone ansteigen werden. Auch die Nachfrage innerhalb des Landes werde ansteigen. Grund dafür seien die Lockerung der Währungspolitik, das geringe Gewicht der Haushaltskonsolidierung und der Anstieg der öffentlichen Ausgaben für die Infrastruktur, Bildung und Gesundheit.