Potenzial Erneuerbarer Energien EU-weit nutzen

24.01.11 AHK Marokko - News-Hauptkategorie, Global AHK News, Aktuelles, Wirtschaft, Global DEint News

Anlässlich des Angebotes der Solarbranche, künftig weniger Subventionen in Anspruch zu nehmen, verlangt Martin Wansleben, Hauptgeschäftsführer des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK), weitergehende Reformen auf europäischer Ebene.

"Die kommende Novellierung des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) sollte genutzt werden, günstigere Ausbaupotenziale in anderen Mitgliedstaaten der EU in das Förderszenario einzubeziehen", sagte er der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" ("FAZ"). Es mache keinen Sinn, "dort besonders viel Geld zu investieren, wo die Sonne am wenigsten scheint".

In diesem Zusammenhang verdiene die Initiative von EU-Energiekommissar Günther Oettinger, auf eine stärkere Harmonisierung der Fördermechanismen in der EU hinzuwirken, die Unterstützung der Bundesregierung, so der DIHK-Hauptgeschäftsführer.

Quelle: Frankfurter Allgemeine Zeitung