Neues Außenwirtschaftsportal Bayern

28.03.16

 

Übersichtlich, frisch, nutzerfreundlich: Das neue Außenwirtschaftsportal Bayern
auwi-bayern.de

Nürnberg - Neu ist das Design, geblieben ist das Motto: Alles Wichtige zum Export auf einen Klick. Das Außenwirtschaftsportal Bayern hat einen Relaunch hinter sich und präsentiert sich in neuem Gewand. Die insgesamt rund 8.000 Inhaltsseiten der Website und ihre Mobilversion wurden übersichtlicher, aktueller und noch genauer auf die Interessen der Nutzer zugeschnitten.

 

Neu sind das helle und schlichte Layout und die Navigationsstruktur. Die zentralen Inhaltsbereiche wurden in prominent hervorgehobene Kacheln eingebettet und finden sich auch in der darüber stehenden Navigationsleiste. Darin enthalten sind die am meisten aufgerufenen Rubriken Länderinfos und Zoll, Recht, Steuern. Daneben werden die Schwerpunkte wie das Förderprojekt Go International sowie das Afrikaportal mit Länderinfos und News über Afrika hervorgehoben. In der Navigationsleiste im Kopf des Portals finden sich die weiteren Menüpunkte Aktuelle Meldungen, Förderung, Veranstaltungen sowie Entwicklungszusammenarbeit. Ebenfalls prominent und permanent auf der Startseite: Die Rubriken Erfolgsgeschichte des Monats, Fokus auf… und Im Gespräch sowie eine Terminleiste mit Veranstaltungstipps zum Thema Export.

Besonderes Highlight des Portals, das monatlich von bis zu 25.000 Nutzern aufgerufen wird, sind die Länderinformationen: Ob auf der farblichen Weltkarte oder alphabetisch geordnet können die Leser ein Land auswählen und sehen auf einen Klick Publikationen zur Geschäftsabwicklung sowie wichtige Adressen. Auch Altbewährtes wie die beliebten Länder-Exportberichte sind leicht auffindbar bei den Ländern geblieben: Die Berichte enthalten Informationen zur Geschäftspraxis, zur Zollabwicklung, zu Rechtsfragen, zu interkulturellen „Do’s und Don’ts“ sowie Adressen. Mit dem Direktlink www.auwi-bayern.de/exportberichte kommt man auf die Übersicht aller Berichte, die einzeln herunterladbar sind.

Das Portal wurde vom Außenwirtschaftszentrum Bayern initiiert und ist ein Gemeinschaftsprojekt der bayerischen Industrie- und Handelskammern und der Arbeitsgemeinschaft der bayerischen Handwerkskammern. Zielgruppe sind klein- und mittelständische Unternehmen, die ins Exportgeschäft einsteigen wollen. Aber auch erfahrene Exporteure, die spezielle Informationen wie etwa zum Zoll- oder Außenhandelsrecht suchen, werden hier fündig.