Neue Meerwasserentsalzungsanlage für den Grossraum Agadir

03.06.14 AHK Marokko - News-Hauptkategorie, Global News, Global AHK News, Global DEint News

Christine Schmidt / pixelio.de; www.pixelio.de

Eine neue Anlage zur Meerwasserentsalzung wird in Agadir entstehen: Die nationale Strom- und Trinkwasserbehörde (ONEE) unterzeichnete in einem PPP-Projekt am vergangenen Freitag in Rabat einen Vertrag mit einem Investitionsvolumen von 100 Millionen Euro.

Den Auftrag hat das spanische Unternehmen Abengoa und ein Tochterunternehmen der marokkanischen CDG Group, InfraMaroc, erhalten. "Diese Vereinbarung sichert die Wasserversorgung in der Region Agadir, wo die Nachfrage einen sehr deutlichen Anstieg verzeichnet hat, was darauf hinweist, dass andere herkömmlichen Lösungen nicht mehr möglich sind", sagte Ali Fassi Fihri , Generaldirektor der ONEE.

Das Projekt wird in zwei Phasen umgesetzt werden. Die erste wird auf die Entwicklung, Finanzierung, den Bau und den Betrieb einer Anlage zur Meerwasserentsalzung mit einer Kapazität von 100.000 m3 pro Tag für einen Zeitraum von 20 Jahren abzielen.