Messe Elec Expo 2011: Erstmalig mit Hosted Buyers Programm

06.06.11

Die elec expo 2011 wird von Fenelec, dem Marokkanischen Verband für Elektrizität, Elektronik und Erneuerbare Energien in Zusammenarbeit mit dem Heidelberger Messespezialisten fairtrade und Forum 7 organisiert. Marokkos 6. Internationale Fachmesse für Energie, Licht, Elektrotechnik und industrieller Automation profitiert in 2011 erstmalig von einem Hosted Buyers Programm. Realisiert wird es von Fenelec und der Exportfördergesellschaft Maroc Export. Die elec expo in 2011 findet parallel zur EneR Event, der 1. Internationalen Fachmesse für Erneuerbare Energien und Energieeffizienz vom 22. – 26. November 2011 auf dem Messegelände Foire Internationale de Casablanca – OFEC statt.

In 2009 beliefen sich die Elektrotechnikexporte nach Marokko laut ZVEI – Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie e.V. auf 2,518 Milliarden Euro. Die wichtigsten Handelspartner waren Frankreich, China, Spanien Deutschland und Italien. Die deutschen Elektrotechnikexporte nach Marokko beliefen sich in 2009 laut ZVEI auf 222,2 Millionen Euro. Martin März, Geschäftsführender Gesellschafter von fairtrade betonte: “Ein guter Zeitpunkt also für den verstärkten Markteintritt deutscher Unternehmen, denn über die interessanten Marktdaten hinaus ist Deutschland 2011 Ehrengast dieser wichtigen Leitmesse.” März weiter: “Die Präsentation Deutschlands als Ehrengast der elec expo soll dazu beitragen, die Handelspartnerschaft zwischen Deutschland und Marokko weiter auszubauen.”

fairtrade gruppiert die deutschen Aussteller unter der Marke “made in Germany” gemeinsam in der Halle. Dazu gehören Großunternehmen wie Siemens und Osram ebenso wie mittelständische Firmen. Bisher haben bereits gebucht: ABB, AHK, Dehn & Söhne, Harting, Hima, Maschinenfabrik Rheinhausen, Lapp Group, Phoenix Contact, Wago Contact und Weidmüller. Eine deutsch-marokkanische Energieeffizienz-konferenz wird gemeinsam mit der Fenelec, der AHK, dem ZVEI, der GIZ und deutschen Ausstellern am Deutschen Tag, dem zweiten Messetag, durchgeführt.

Die elec expo und EneR Event 2011 finden vor dem Hintergrund massiver Investitionen in die Energie- und Bauwirtschaft und in die verarbeitende Industrie sowie steigender Elektrotechnikimporte statt. Neben Deutschland werden in 2011 erstmalig auch andere Länder verstärkt vertreten sein. Gruppenbeteiligungen aus Frankreich über ubifrance und Gimelec sowie aus Spanien mit Unterstützung von ICEX, AFME und Secartys wurden inzwischen offiziell bestätigt. Weitere Pavillons werden aus China, Italien, Österreich und der Türkei erwartet.

Beide Events genießen die Schirmherrschaft der marokkanischen Ministerien für Energie und Bergbau; Wasser und Umwelt; Industrie, Handel, Neue Technologien; und Außenhandel. Um die Internationalisierung der Messe auch auf der Besucherseite weiter voran zu treiben, werden Fenelec und die Exportfördergesellschaft Maroc Export auch in 2011 ein Hosted Buyers” Programm realisieren. Mit diesem Programm werden etwa 100 Fachbesuchern aus 18 afrikanischen und arabischen Ländern der Besuch der Messen finanziert.

In Ergänzung zur Messe bieten Ateliers, Workshops und Konferenzen informative Inhalte zu aktuellen Themen, die den Bedürfnissen und den im Königreich gesetzten Prioritäten entsprechen. Das Programm zu Themen wie dem marokkanischen Solarplan, dem Windenergieprogramm, Projektfinanzierung, Produktion und Verkauf erneuerbarer Energien und Energieeffizienz wird in Zusammenarbeit mit marokkanischen Experten aus dem Energieministerium, der Fenelec, ONE, Masen, SIE und ADEREE sowie internationalen Organisationen und Marktführern erstellt.

Ebenso wird ein französisch-marokkanisches Kolloquium über Erneuerbare Energien stattfinden, die von der Fenelec, Ubifrance, Gimelec und der CFCIM organisiert wird, der Französischen Handelskammer in Marokko. Die Ausstellerworkshops « Tribunes Exposants » mit technischen Präsentationen zwischen 30 und 60 Minuten über 3 bis 4 Tage werden die elec expo 2011 abrunden.

Quelle und Kontakt:

fairtrade Messe
Yvonne Wegner
Kurfürsten Anlage 36
69115 Heidelberg
www.fairtrade-messe.de
y.wegener(at)fairtrade-messe.de