"Mehr Wirtschaft wagen!", so DIHK-Hauptgeschäftsführer Martin Wansleben

10.12.10 AHK Marokko - News-Hauptkategorie

„Die Entwicklungsländer von heute sind die Schwellenländer von morgen. Hier bilden sich langfristig Absatzmärkte für die deutsche Außenwirtschaft – insbesondere in den Zukunftsbranchen Umwelttechnologie, Wasser / Abwasser sowie Aus– und Weiterbildung“, unterstreicht DIHK-Hauptgeschäftsführer Martin Wansleben bei der Veröffentlichung eines entwicklungspolitischen Positionspapiers.

Darin fordert der DIHK u. a. Vorrang für den Aufbau der Privatwirtschaft sowie eine bessere Koordination der Aktivitäten in den Entwicklungsländern. Auch sei die Zusammenarbeit zwischen den AHKs und den Organisationen des BMZ auszubauen. Die vom BMZ begonnene Verzahnung von Außenwirtschaft und Entwicklungszusammenarbeit sei richtig. „Die deutsche Wirtschaft sollte jedoch stärker in die Auswahl von Schwerpunktländern und -branchen eingebunden werden“, so Wansleben.