Marokkos Sonnenenergie: Investition in Höhe von 9 Milliarden Dollar beschlossen

03.11.09

Marokko hat am Montag, den 02.11.2009, den Bau eines Solarkraftwerkes mit einer Leistung in Höhe von 2.000 Megawatt in Ourzazate beschlossen.

Dieses ehrgeizige Projekt erfordet eine Investitionssumme in Höhe von 9 Milliarden Dollar.

Das Projekt besteht aus 5 Bereichen, die bis 2020 abgeschlossen sein sollen. Standorte werden Ourzazate, Laâyoune, Boujdour (Sahara), Tarfaya und Ain Beni Mathar sein. Zusammen ergibt sich eine Fläche von mehr als 10.000 Hektar.

Das Vorhaben wurde vom marokkanischen König, Mohammed VI, bei einem Treffen mit der amerikanischen Aussenministerin, Hillary Clinton, angekündigt.

Marokko möchte damit den CO2-Ausstoss um mehr als 3,7 Millionen Tonnen jährlich reduzieren.

Nach Angaben der marokkanischen Umweltministerin, Amina Benkhadra, werden mit der Anlage allein 42% des Elektrizitästbedarfs Marokkos gespeist werden können.