Marokko verringert seine Energieausgaben um knapp 2 Milliarden Dirham

20.03.16 AHK Marokko - News-Hauptkategorie, Global AHK News

Bild: Pixabay

Die Ölrechnung von Marokko hat zu Ende Februar 2016 einen Rückgang von 21,1% verzeichnet. In 2015 beliefen sich die Kosten auf 7,08 Milliarden Dirhams (ca.655,5 Mio. EUR) statt 8,98 Milliarden Dirham (ca. 831,5 Mio. EUR) in 2014, so die Zahlen der Devisenbehörde. Dieser Rückgang kennzeichnet sich durch einen Rückgang bei der Beschaffung von Rohöl aus (-1,91 Milliarden Dirham; ca. 176,8 Mio. EUR). Geschuldet dürfte dies sicher einerseits dem Rückgang des Ölpreises und andererseits dem verstärkten Ausbau der erneuerbaren Energien sein. Die Auswirkungen der Inbetriebnahme des ersten Kraftwerkes bei Ouarzazate (Noor I) in 2016 bleiben abzuwarten.