Marokko spart 12 Milliarden Dirhams bei den Energiekosten aufgrund geringerer Einfuhr von Ölprodukten

20.09.16 Global AHK News

Bild: Pixabay

Die Ölrechnung Marokkos fiel Ende August 2016 um gut 25,1% niedriger aus. Die Kosten gingen nach den vorläufigen Zahlen der Office des Changes von 46,299 Milliarden Dirhams (ca. 4,2 Milliarden EUR) auf 34,701 Milliarden (ca. 3,15 Milliarden EUR) zurück. Dieser Rückgang resultiert vor allem auf der geringeren Beschaffung von Flüssiggas und Mineralöl (Rückgang von 19,4%) sowie eines viel geringeren Stromimports (Rückgang von 30,4%). Auch das Rohöl verzeichnete nach den vorläufigen statistischen Daten der Office des Changes eine rückläufige Tendenz.