Marokko könnte von der Kältewelle in Europa profitieren

01.02.10

Durch die lang anhaltende Kälteperiode müssen europäische Landwirte mit einer Verringerung ihres Produktionspotentials rechnen. Die Kältewelle in Europa könnte jedoch ein positiver Wendefaktor zugunsten von Marokko sein.

Im Januar wurde ein Rückgang von 10% der Gemüseexporte nach Europa registriert.Im Vergleich zu dem gleichen Zeitraum 2009, ist der Export von Zucchini, Paprikas, Gurken, Salat und Bohnen um 10%, die Tomatenexporte sind sogar um 18% gefallen.

Die Probleme der europäischen Landwirte könnten nun jedoch eine Gelegenheit für Marokko sein, diesem Rückgang entgegenzuwirken.