Marokko: 2010 sinken die Zollabgaben

15.10.09

Die Liste der Produkte, für welche die Zollabgaben 2010 sinken werden, ist lang. Und vor allem die Industrie wird davon profitieren.

Der Gebührensatz für Halbfabrikate, der zurzeit bei 20 % liegt, wird 2010 auf 17,5 % und 2012 auf 10 % sinken. Im Bereich der Produktionsmittel (z.B. Eisen und Stahl, Baumwollstoffe) werden die Einfuhrzölle von aktuell 7,5 und 10 % im nächsten Jahr auf 5 % sinken. Festzuhalten ist allerdings, dass bereits heute ein Großteil der importierten Produktionsmittel mit einer Obergrenze von 2,5 % besteuert wird.

Abgesehen von diesen generellen Maßnahmen, die im Zuge der Anfang des Jahres lancierten Tarifreform getroffen wurden, hat die Regierung zudem in einigen Bereichen besonders starke Senkungen beschlossen. So zum Beispiel für Milchpulver, Zucker und Weichweizen. Im Rahmen des „Notfallplans“ zur Förderung der Lebensmittelindustrie soll für diese drei Produkte ein neuer Abgabesatz von 2,5 % eingeführt werden (zum Vergleich die aktuellen Tarife: 60 % für Milchpulver, 35 bis 47 % für Zucker und 135 % für Weichweizen). Allerdings sollen die Importe, die von dieser neuen Regelung profitieren, durch eine Quote begrenzt werden.

Auch im Bereich der Fertigprodukte werden die Abgaben gesenkt. Für Neufahrzeuge aus der Europäischen Union wird der Satz im März 2010 um weitere 15 % sinken und somit 7,7 % betragen.