Maroc Export und Invest in Morocco (AMDI) fusionieren

20.07.16 Global AHK News

Die lange kursierenden Gerüchte wurden nunmehr auch durch das Industrieministerium in Rabat bestätigt. Nach einer Entscheidung des Ministerrates Ende Juni und wie nun bekannt gegeben worden ist, soll bei den Durchführungsorganisationen des Industrieministeriums fusioniert und neu strukturiert werden. Invest in Morocco (AMDI), die Exportförderorganisation Maroc Export, die u.a. die offiziellen Beteiligungen Marokkos auf Auslandsmessen organisiert, und die Behörde für Ausstellungen und Messen (OFEC) sollen in einer neuen Struktur aufgehen, um so die Redundanz und Verluste bei Messen und internationalen Auftritten zu beseitigen. Gleichzeitig will das Ministerium damit eine gewisse Konvergenz, Kohärenz des Auftritts und Synergien schaffen. Die drei Organisationen sollen in der neu zu schaffenden nationalen Agentur für die Förderung von Investitionen und Exporten (ANPIE) aufgehen und somit ein einheitliches Auftreten nach außen gewährleisten. Künftig soll damit ein einheitlicher Handlungsrahmen bei der Investorenwerbung, -ansiedlung, der B2B- und B2C-Aktivitäten sowie der internationalen Beteiligung bei Messen geschaffen werden, damit eine einheitliche Kommunikation gewährleistet wird, die Koordination konsolidiert und die finanziellen Ressourcen rationalisiert werden können. Ein vollständig einheitliches Bild wird es dennoch in absehbarer Zeit nicht geben, da die Vermarktung von Agrarprodukten und Lebensmitteln weiterhin bei dem EACCE und der Agentur für die landwirtschaftliche Entwicklung und die Vermarktung als Tourismusdestination bei dem marokkanischen Fremdenverkehrsamt bleibt. Dies mag sicher auch gut sein, da so eine bessere Spezialisierung und Tiefe erreicht werden kann.

Einziger Wermutstropfen bleibt die Frage, wann diese Neuaufstellung durchgeführt werden soll, da Anfang Oktober 2016 Wahlen stattfinden, und sich bereits jetzt erster Widerstand zeigt. Der marokkanische Verband der Exporteure ASMEX fordert ein paritätisch besetztes Kontrollgremium für die neue Struktur (öffentlich/privat) sowie eine vollständige Überarbeitung der Finanzierung der neu zu schaffenden Struktur. Es bleibt also spannend!