Lieferant von Volkswagen lässt sich in Marokko nieder

18.09.15 Global AHK News

Bild: pixabay

Das deutsche Unternehmen Kroschu, spezialisiert auf die Herstellung von Kabeln für Automobile, wird eine Fabrik in Marokko bauen, um von dort das Unternehmen Volkswagen zu beliefern. Das Abkommen zur Ansiedlung der Produktionsstätte zwischen Kroschu und dem Centre Régional d’investissement (CRI) von Kenitra wurde kürzlich unterzeichnet. Die neue Betriebsstätte, die sich in der Freizone Kenitras befinden wird, wird voraussichtlich 2.200 neue Arbeitsplätze schaffen.