Euro-Mittelmeer-Partnerschaft: Marokk. Aussenminister Fassi Fihri bekräftigte Marokkos Engagement

08.07.11 AHK Marokko - News-Hauptkategorie, Global AHK News, Global DEint News

Der marokkanische Minister für auswärtige Angelegenheiten und Zusammenarbeit, Taieb Fassi Fihri, bekräftigte am Dienstag, 05. Juli 2011, am Sitz der Union für den Mittelmeerraum (UFM) in Barcelona, ​​das Engagement Marokkos zu Gunsten der Euro-Mittelmeer-Partnerschaft zu stärken.

Taieb Fassi Fihri war bei der Einweihung des offiziellen marokkanischen Diplomaten Youssef Amrani anwesend, der als Generalsekretär der UFM ernannt wurde. 

Bei dieser Gelegenheit betonte der marokkanische Außenminister die Unterstützung, die Marokko weiterhin auf die Annäherung zwischen den beiden Ufern des Mittelmeers seit Beginn des Barcelona-Prozesses im Jahr 1995, bringt.

"Das Königreich ist voll aktiv, nicht nur im Generalsekretariat der Europäischen Union für den Mittelmeerraum, aber auch in allen Instanzen im Bereich Europa-Mittelmeer."

Auf Initiative der französischen Präsidenten Nicolas Sarkozy vom 13.07.2008 hat die UFM 43 Mitglieder.

Sie zielt darauf ab, durch die Entwicklung konkreter Projekte in verschiedenen Bereichen (Umwelt, Verkehr, Energie, Kultur, Bildung ...), die Euro-Mittelmeer-Zusammenarbeit, seit dem Jahr 1995 in Barcelona ins Leben gerufen, neu zu beleben.

Auf institutioneller Ebene ist die Union immer noch unter dem gemeinsamen Vorsitz seit der Gründung von Frankreich und Ägypten.