Erneuerbare Energien: Marokko kündigt 10 GW zusätzlich

31.10.16 Global News

Bild: Pixabay

Marokko wird zwischen 2016 und 2030 eine zusätzliche Kapazität der Stromerzeugung von mehr als 10 GW aus erneuerbaren Quellen aufbauen. Diese teilen sich in 4.560 MW Solarenergie, 4.200 MW Windenergie und 1.330 MW Wasserkraft auf, so der Minister für Energie, Minen, Wasser und Umwelt, Abdelkader Amara, bei der Eröffnung der ersten nationalen Konferenz für nachhaltiges Bauens und grüne Städte.

Die Gesamtinvestition für die Realisierung der Projekte ‘‘Strom aus erneuerbaren Energien‘‘ wird 32 Milliarden Dollar betragen. Dies stellt echte Investitionsmöglichkeiten für den Privatsektor dar, betonte Minister Amara in seiner in seinem Namen verlesenen Rede durch die Abteilungsleiterin Erneuerbare Energien und Energieeffizienz, Frau Zohra Ettaik, im Ministerium.