Ausweitung der geplanten TGV-Strecke in Marokko

12.10.15 Global News

Bild: pixabay

Die Hochgeschwindigkeitsbahn, die ursprünglich zwischen Tanger und Casablanca vorgesehen war, soll ausgeweitet werden. Dies wurde gestern durch den Minister für Ausrüstung und Verkehr, Aziz Rebbah, bestätigt. So soll es eine Verbindung von Tanger über Marrakesch und Essaouira nach Agadir geben. Der zukünftige TGV soll zudem von Rabat über Meknès und Taza nach Oujda fahren. In den letzten Tagen waren Informationen über Enteignungen zwischen Marrakesch und Essaouira im Umlauf. Rebbah erklärte dazu, es handele sich nicht nur um diesen Abschnitt. Das Ministerium werde stattdessen in den kommenden Jahren Enteignungen auf sämtlichen Abschnitten der Strecke einleiten.