Agadir behauptet sich als Tourismusdestination

13.12.16 Global News

Bild: Pixabay

Trotz eines schwierigeren Umfeldes konnte Agadir seine Tourismuszahlen, Stand Ende Oktober 2016, behaupten. Nach den vom Regionalen Tourismusrat (CRT) veröffentlichten Zahlen haben in 2016 während der 10 Monate bisher 773.574 Touristen gegenüber 766.301 Touristen im Vorjahr den größten Badeort Marokkos besucht. Vor allem die guten Zahlen über die Sommermonate Juli bis September hatten den Rückgang im ersten Quartal mehr als ausgeglichen. Die größte Besuchergruppe wird nach wie vor über den nationalen Tourismus mit einem Plus von 10,44% generiert (304.396 Besucher gegenüber 275.626 im Vorjahr). Reisende aus Frankreich stellen die zweitgrößte Gruppe mit 107.669 Touristen, ein Rückgang von 16,77% gegenüber dem Vorjahr (129.366 Touristen). An dritter Stelle folgt Deutschland mit 71.990 und an vierter Stelle Großbritannien mit 62.565 Touristen. Auch diese Länder verzeichnen Rückgänge. Demgegenüber haben russische Touristen um 308,54% von 6.594 auf 26.939 zugelegt und somit die Rückgänge bei den traditionellen Märkten fast wettgemacht.