3i erwirbt Anteile an der deutschen Schlemmer-Gruppe

01.06.16 Global AHK News

Bild: Pixabay

Die 3i-Group investiert nach ersten Informationen rund 181 Mio. Euro in den Automobilzulieferer Schlemmer.

Nach Mitteilung der Unternehmen wird 3i auch einen signifikanten Anteil am Unternehmen halten. 3i erwirbt das Unternehmen von dem deutschen Private-Equity-Unternehmen Hannover Finanz sowie der Mackprang-Holding. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Die Transaktion steht noch unter dem Vorbehalt der normalen behördlichen Genehmigungen.

Schlemmer entwickelt und fertigt Kabelschutzsysteme für Automobil- und Industrieanwendungen. Das Unternehmen beschäftigt weltweit mehr als 2.500 Mitarbeiter und erwirtschaftete 2015 einen Bruttoumsatz von 220,2 Mio. Euro. Der Zulieferer hat nach eignen Angaben langjährige Beziehungen zu europäischen, nordamerikanischen, japanischen und chinesischen Tier 1-Zulieferern und Automobilherstellern aufgebaut. Schlemmer bietet ein vielfältiges Produktportfolio und verfügt über ein globales Produktionsnetz mit 23 Standorten in 14 Ländern, darunter auch Marokko.

Ulf von Haacke, Managing Director von 3i Deutschland: „Wir investieren in ein sehr erfolgreiches Unternehmen mit engen Verbindungen zu erstklassigen Kunden. Schlemmer hat ein hohes Wachstumspotenzial, zum einem dank der zugrundeliegenden Wachstumstreiber und zum anderen aufgrund seiner Fähigkeit, Kunden überall auf der Welt bedienen zu können."