10. Deutsch-Afrikanisches Energieforum: Parlamentarischer Staatssekretär Beckmeyer betont Bedeutung der deutsch-afrikanischen Kooperation

28.04.16 Global News

Bild: Afrika-Verein e. V.

Im Rahmen des 10. Deutsch-Afrikanischen Energieforums 2016 haben sich am 25. und 26. April in der Handelskammer Hamburg mehr als 300 Unternehmer, Politiker und Wisschenschafler über die Energiesysteme Afrikas ausgetauscht.

Der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Energie, Uwe Beckmeyer, betonte in seiner Eröffnungsrede die zunehmende Bedeutung der Zusammenarbeit zwischen Deutschland und den afrikanischen Ländern. Mit dem Fachkenntnissen deutscher - insbesondere mittelständischer - Unternehmen könne ein Zugang zu bezahlbarer Energie und Energiesischerheit ermöglicht werden.

Die Bedingungen für die Nutzung von Erneuerbaren Energien sind in Afrika optimal und stellen ein großes Potenzial dar, das bereits zahlreiche afrikanische Regierungen für sich erkannt haben. Als Vorreiter im Bereich Energieversorgung gelten Marokko, Tunesien, Südafrika, Ägypten und Kenia.